Infos über Bambuspflanzen & zum Bambus pflanzen

 

Erleben Sie die Faszination Bambuspflanzen!

Ob Bambuspflanzen als beeindruckender Solitär, als mobiler Sichtschutz im Kübel  oder als Bambushecke eingesetzt wird, Bambuspflanzen faszinieren vor allem durch ihre Vielseitigkeit. Aber Vorsicht! Allzu leicht wird man unheilbar vom Bambus - Virus infiziert!

Nicht alle Fotos wurden in Deutschland gemacht, sondern vielfach in Südeuropa bzw. Belgien und Frankreich. Das bedeutet, dass bei der Kultivierung in Deutschland auf Grund der geringeren Wärmesumme Abstriche beim Höhenwachstum vorgenommen werden müssen. Zudem sind manche Bambuspflanzen im Hinblick auf ihre Winterhärte bei uns grenzwertig. Diese Bambusse kommen hier nur mit zusätzlichem Winterschutz schadlos durch die kalten Wintermonate.  

Schöne Begleitpflanzen zu Bambuspflanzen sind der japanische Fächerahorn und Gräser, wie Chinaschilf und Pampasgras. Für die Freude blühender Pflanzen sind sicherlich die neuen und noch unbekannteren Hortensien und  Rhododendron-Sorten interessant

 

Düngetipp:

Im Hinblick auf die Düngung von Bambus, aber auch von allen anderen Pflanzen ist es wichtig, dass sie sich im Einklang mit der Natur vollzieht. Oftmals gilt immer noch die Meinung, dass hohe Stickstoffgaben das alleinige Mittel seien. Fast immer werden diese jedoch schnell ausgewaschen und gelangen so ins Grundwasser und stehen der Pflanze nicht mehr zur Verfügung.
Deshalb sollten Dünger verwendet werden, die die Nährstoffe für die Pflanze auf längere Sicht verfügbar machen. Dies kann aber nur im Einklang mit einem gesunden Boden erreichen. Ein Möglichkeit bietet hier der Einsatz eines Töndüngers, der dem Boden die notwendigen Nährstoffe zuführt, aber auch für eine Bodenverbesserung sorgt.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH